Kategorien
Gesundheit Nachrichten

Biopsychologisches Wissen mindert Empathie

Die verstärkte Versachlichung von psychischen Problemen durch neue wissenschaftliche Erkenntnisse verringert die Empathie, wie ein Experiment mit Psychologen und Psychiatern gezeigt hat. Der Yale-Forscher Methew Lebowitz meinte zu den Ergebnissen: „Biologische Erklärungen sind zweischneidige Schwerter. Sie können dehumanisieren, indem sie Menschen auf biologische Maschinen reduzieren.“ mehr dazu

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − 10 =