Zufriedenheit und Gesundheit

In der Radiosendung Diagonal zum Thema Glück wurde kürzlich über den Zusammenhang von Zufriedenheit bzw. der inneren Einstellung und Gesundheit berichtet. Dabei wurde festgestellt, dass der Zusammenhang von Psyche und Gesundheit (Stichwort Psychosomatik) durch Studien immer deutlicher und dadurch anerkannter wird. So sind schon völlig gesunde Patienten aufgrund einer fehlerhaft diagnostizierten tödlichen Krankheit innerhalb weniger Tage, quasi an Einbildung, gestorben. In weniger dramatischen Fällen haben Langzeitstudien beispielsweise gezeigt, dass der Glaube an die eigene Anfälligkeit für eine Herzerkrankung das Herzinfarktrisiko verdreifacht hat. Andere beobachtete Zusammenhänge sind eine stärkere Wahrnehmung von Schmerzen, wenn man sich darüber grämt, weil schlechte Gedanken und Gefühle die Wirkung von Glückshormonen im Gehirn blockieren. Gute Gefühle hingegen würden die Abwehrkräfte stärken, den Blutdruck senken und Stress reduzieren. Dabei besonders positiv wirkungsvoll sind Studien zufolge Liebesgefühle: Menschen in liebevollen Beziehungen sind meist weniger oft und kürzer krank.

04.03.2012
Zufriedenheit und Gesundheit