Kategorien
Archiv Archiv > Einleitendes und Ausgewähltes zu ausgewählten Themen

Wieviel Freiheit ist erstrebenswert?

Einleitendes:

Freiheit! Du freundlicher, menschlicher Name, der du alles sittliche Beliebte, was mein Menschentum am meisten würdigt, in dir fassest und mich zu niemandes Diener machst, der du nicht bloß ein Gesetz aufstellst, sondern abwartest, was meine sittliche Liebe selbst als Gesetz erkennen wird, weil sie jedem nur aufgezwungenen Gesetz gegenüber sich unfrei fühlt!
Rudolf Steiner

Je mehr es Dinge in der Welt gibt, die man nicht tun darf, desto mehr verarmt das Volk. Je mehr die Leute scharfe Geräte haben, desto mehr kommt Haus und Staat ins Verderben. Je mehr die Leute Kunst und Schlauheit pflegen, desto mehr erheben sich böse Zeichen. Je mehr Gesetze und Befehle prangen, desto mehr gibt es Diebe und Räuber.
Lao Tse

…keine Freiheitsgarantie ist stärker als die durch die Freiheit aller, auch derjenigen, die sich für eine andere Lebensweise entschieden haben. Nur unter dieser Voraussetzung können wir auch unsere eigene Freiheit leben. Die Stärkung der individuellen durch die Verankerung in der festen Basis einer kollektiven Freiheit kann als Destabilisierung der herrschenden (und von ihren Wächtern als die soziale Ordnung an sich ausgegebenen) Machtverhältnisse angesehen werden. Deshalb wird der Soziologie häufig von Regierungen und anderen Machthabern, die Kontrolle über die soziale Ordnung ausüben, „politische Unzuverlässigkeit“ attestiert (vor allem von solchen, die die Freiheit ihrer Bürger einschränken und ihren Widerstand gegen die als „natürlich“, „unvermeidlich“ und „vernünftig“ gerechtfertigten Reglementierungen brechen wollen). Wenn einen Kampagne gegen die „subversive Wirkung“ der Soziologie gestartet wird, kann man zweifelsohne davon ausgehen, dass ein weiterer Anschlag auf die Widerstandskraft der einzelnen gegen die Einschränkung ihrer Freiheit in Vorbereitung ist. Zygmunt Bauman in: Vom Nutzen der Soziologie

Archiv / Freiheit[/url:33dnpkh2″>

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 + 5 =