Kategorien
Archiv Archiv > Naturschutz

Vergleich klimafreundlicher Energiequellen

[img:v6v45347″[/img:v6v45347″>[/url:v6v45347″>Ein Professor der Stanford University[/url:v6v45347″> hat 2009 auf Basis zahlreicher bereits vorhandener Studien verschiedene klimafreundliche Energiequellen[/url:v6v45347″> miteinander verglichen und ist dabei zu folgendem [b:v6v45347″>Ranking klimafreundlicher Energiequellen[/b:v6v45347″> gekommen:

1. Windenergie
2. Solarenergie (indirekt via Solarthermie)
3. Geothermische Energie (Erdwärme)
4. Meeresströmungsenergie
5. Solarenergie (direkt via Photovoltaik)
6. Wellenenerige
7. Wasserenergie
8. Kohlekraftwerke (inkl. CO2-Speicherungstechnologie)
9. Nuklearenergie
10. Biokraftstoffe (aus Getreide)
11. Biokraftstoffe (aus Zellstoff)

Für empfehlenswert hielt er dabei nur die Energiequellen auf den führenden Positionen 1-7.

Vergleiche:

„Review of solutions to global warming, air pollution, and energy security“[/url:v6v45347″> von Mark Z. Jacobson, erschienen 2009 in „Energy & Environmental Science“
„Energiequellen im Vergleich: Platz eins für Windräder“[/url:v6v45347″>, orf.at-Artikel vom 23.1.09
„Windräder gleich produktiv wie Atomreaktor“[/url:v6v45347″>, wirtschaftsblatt.at-Artikel vom 21.07.10
Atomenergie[/url:v6v45347″>, Themenschwerpunkt

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eighteen − 16 =