Archiv > Politik

Die Psychologie der Macht

Ein interessanter Artikel aus psychologischer Sicht über Macht und deren [b:10nmnqav“>potentielle negative Auswirkungen auf die Unterworfenen[/b:10nmnqav“> (wie, bei politischer Macht, weniger gesellschaftliche Wissensproduktion) [b:10nmnqav“>und die Machthabenden selbst[/b:10nmnqav“> (wie Selbstüberschätzung): Die Psychologie der Macht[/url:10nmnqav“> ([i:10nmnqav“>Der Tagesspiegel[/i:10nmnqav“> vom 11.08.2009)

Argumente im Zuge einer Online-Diskussion

Ein Grundeinkommen hat wie fast alles Vor- und Nachteile, da es jedoch etwas sehr Neues ist, sehen viele aus Angst vor allem die Nachteile – was ganz natürlich ist („niemand will dann mehr arbeiten“ etc.). Um zu wissen, ob es…

Konzepte zugunsten besserer Politik

[img:2har6gi3″[/img:2har6gi3″>[/url:2har6gi3″>Nachfolgend eine laufend erweiterte Sammlung von Konzepten zugunsten besserer Politik unter der Prämisse, dass man sozial veranlagt und an einer Verbesserung der Lebensumstände möglichst aller interessiert ist: Das Pareto-Kriterium[/url:2har6gi3″> Das Pareto-Kritierum zielt darauf ab zu überprüfen, ob eine wirtschaftspolitische Maßnahme…

Umverteilung

[img:31j1afu6″[/img:31j1afu6″>Universellere Sozialleistungen sind ein wirksameres Mittel gegen Armut als sehr auf Arme zielgerichtete, „treffsichere“ Sozialleistungen, wie beispielsweise in den USA und GB vor allem eingesetzt. (1) Das oftmals politisch verwendete Argument der „sozialen Treffsicherheit“ ist also eher als Vorwand zu…