Kategorien
Archiv Archiv > Gesundheit

Anderes Beispiel

Im Kino lief vor ein paar Jahren ein Dokumentarfilm über Wunderheiler

Kategorien
Archiv Archiv > Gesundheit

Mehr lachen!

[img:2hae2r1w“[/img:2hae2r1w“>Das junge Wissenschaftsgebiet der Lachforschung (Gelotologie) zeigt auf, dass Lachen in vielerlei Hinsicht gesund ist, Menschen in modernen Gesellschaften jedoch immer weniger lachen. Hier deshalb ein paar erlesene und selbsterdachte Vorteile des Lachens und Lächelns: [list:2hae2r1w“>Entspannung (Stresshormone werden abgebaut)[/list:u:2hae2r1w“>[list:2hae2r1w“>Fitness (sehr viele Muskeln werden bewegt)[/list:u:2hae2r1w“>[list:2hae2r1w“>Entzündungshemmung[/list:u:2hae2r1w“>[list:2hae2r1w“>Schmerzlinderung[/list:u:2hae2r1w“>[list:2hae2r1w“>Blutdruck wird gesenkt[/list:u:2hae2r1w“>[list:2hae2r1w“>Cholesterinspiegel wird gesenkt[/list:u:2hae2r1w“>[list:2hae2r1w“>Immunsystem wird gestärkt[/list:u:2hae2r1w“>[list:2hae2r1w“>positiver Lenkeffekt (selbst ein künstlich aufgesetztes […]

Kategorien
Archiv Archiv > Gesundheit

Indianer haben weniger Herzinfarkte und Schlaganfälle

„Arteriosklerose und ihre Folgen – Schlaganfälle und Herzinfarkte – sind offenbar tatsächlich vor allem auf den modernen Lebensstil zurückzuführen: Sie kommen bei ursprünglich lebenden Völkern wie den Tsimane aus Bolivien praktisch nicht vor, haben US-Forscher jetzt gezeigt. […“> Seit 2002 beobachten Michael Gurven und sein Team den Gesundheitszustand der Tsimane, einer Volksgruppe mit etwa 8.000 […]

Kategorien
Archiv Archiv > Gesundheit

Handystrahlung "möglicherweise krebserregend"

[img:2c8tkiba“[/img:2c8tkiba“>Experten der Internationalen Agentur für Krebsforschung (IARC), einer Einrichtung der Weltgesundheitsorganisation (WHO), haben hochfrequente elektromagnetische Strahlung, die beispielsweise von Handys, Rundfunk oder WLAN ausgeht, als „möglicherweise krebserregend“ eingestuft. Zu eindeutigen wissenschaftlichen Ergebnissen sind die Experten in der seit Jahren umstritten Frage nämlich wiederum nicht gekommen, es gebe jedoch begrenzte Hinweise auf ein erhöhtes Auftreten bestimmter […]