Kategorien
Archiv Archiv > Politik

Summierungsthese

[img:2pgg31y7″[/img:2pgg31y7″>“Die so genannte Summierungsthese (auch -theorie) ist eine politiktheoretische These, die Aristoteles in seinem politikwissenschaftlichen Hauptwerk Politik aufstellt. Ihr zufolge kann die Entscheidung einer größeren Gruppe von Menschen besser sein, als die weniger Einzelner oder Fachkundiger. Die These ist bisweilen als ein aristotelisches Argument für die demokratische[/url:2pgg31y7″> Staatsform gewertet worden, auch da in ihr Tüchtigkeit (areté[/url:2pgg31y7″>) durch bloße Zahl aufgewogen wird. Die Summierungsthese kann als frühe Formulierung des Grundgedankens der „Kollektiven Intelligenz[/url:2pgg31y7″>“ verstanden werden.“ (Wikipedia[/url:2pgg31y7″>)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nine − four =