Kategorien
Archiv Archiv > Politik

Staatsschulden

[img:2lxj0dxv“[/img:2lxj0dxv“>Am besten wäre zu diesem u.a. für den wirtschaftlichen Wohlstand und damit letztlich oft den Frieden nicht unwichtigem Thema natürlich, einen Blick in volkswirtschaftliche Lehrbücher führender Ökonomen wie Paul Anthony Samuelson[/url:2lxj0dxv“>, wenn möglich aus unterschiedlichen Ländern, zu werfen. Aber auch im Wikipedia-Artikel über Staatsverschuldung[/url:2lxj0dxv“> werden unter anderem Vorteile, Nachteile und mögliche Grenzen von Staatsverschuldung[/url:2lxj0dxv“> kurz angeschnitten.

Ein paar staatliche Schuldenstände in % des BIP:

Japan: 189,8%
USA: 82,9%
EU (27): 74%
Deutschland: 73%
Österreich: 66%
Maximum laut Maastricht-Kriterien: 60%

(Wikipedia über Staatsverschuldung[/url:2lxj0dxv“>, abgerufen am 04.01.11)

Vergleiche:

Meldung von 2011/01: USA bald zahlungsunfähig?[/url:2lxj0dxv“>

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 5 =