Kategorien
Archiv Archiv > Bildung

Meinung: Rektor der Universität Wien zur Bildungsförderung

„Andererseits sollten wir uns ein Beispiel nehmen etwa an den skandinavischen Staaten, wo sehr klar gesagt wird, dass man in Bildung investieren muss, nicht nur in Forschung, sondern auch in Bildung, deswegen hat man dort ein doppeltes Ziel, drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts soll in die Forschung gehen, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukt in die Hochschulbildung. In Österreich stehen wir zurzeit bei 1,1 Prozent, also die skandinavischen Staaten geben fast doppelt so viel für die Bildung aus.“ (Georg Winckler, Rektor der UniversitätWien, im Ö1 „Mittagsjournal[/url:en1w9jkb“>“ vom 31.10.09)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

three × two =