Kategorien
Archiv Archiv > Glück

Houellebecq zur Schönheit der Frauen

[img:3gakk0e9″[/img:3gakk0e9″>“Mädchen ohne Schönheit haben Pech gehabt, weil sie jegliche Möglichkeit verlieren, geliebt zu werden. Um die Wahrheit zu sagen, scherzt niemand über sie oder behandelt sie mit Brutalität; aber sie scheinen transparent und niemand sieht sie beim Vorbeigehen an. Die ganze Welt fühlt sich in ihrer Gegenwart belästigt und bevorzugt es, sie zu ignorieren. Im Gegensatz dazu verursacht eine extreme Schönheit … einen übernatürlichen Effekt und scheint unabänderlich ein tragisches Schicksal vorherzusagen. … Das ist einer der Hauptnachteile von extremer Schönheit der Mädchen: nur die erfahrenen, zynischen und skrupellosen Aufreißer fühlen sich auf ihrer Höhe, sodass für gewöhnlich die niederträchtigsten Typen den Schatz ihrer Jungfräulichkeit erhalten, was für die Mädchen den ersten Grad einer unaufhaltsamen Niederlage bedeutet.“ (Michel Houellebecq, „der erste [wohl gemeint: französische“> Literaturstar seit Sartre“ [Le Nouvel Observateur“>, in Elementarteilchen[/url:3gakk0e9″>, Kapitel 11; selbstübersetzt aus der spanischen Version des Buches)

Im Bild: Szene aus der deutschen Verfilmung von „Elementarteilchen“[/url:3gakk0e9″>
Vergleiche: Buchtipp „Plattform“ von Michel Houellebecq[/url:3gakk0e9″>

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

seventeen − four =