Kategorien
Archiv Archiv > Glück

Die goldene Mitte

[b:1rh3zpjp“>Mittelmäßigkeit als Optimum[/b:1rh3zpjp“> [img:1rh3zpjp“[/img:1rh3zpjp“>Basierend auf Überlegungen von Aristoteles wird nachfolgend die Theorie aufgestellt, dass es gut ist, nach Mittelmäßigkeit zu trachten, anstatt nach Extremen wie beispielsweise möglichst viel lesen oder möglichst viel privatisieren. So ist, wirtschaftswissenschaftlich ausgedrückt, der Grenznutzen einer als positiv empfundenen Handlung am Beginn der Handlung meist am größten, was dafür spricht, sich […]

Kategorien
Archiv Archiv > Glück

Die goldene Mitte – Mittelmäßigkeit als Optimum

Die NEUE VERSION DIESES ARTIKELS[/url:1lyc2ptk“> finden Sie hier[/url:1lyc2ptk“> [img:1lyc2ptk“[/img:1lyc2ptk“>Der Philologe O.Univ.-Prof. Dr. Karlheinz Töchterle (mittlerweile österreichischer Bildungsminister, nachtrügl. Anm.) merkte in einer Vorlesung zum Thema Glück („Was ist Glück? Antike Konzepte zu gelingendem Leben“) im Herbst 2005 zur [i:1lyc2ptk“>Mesotes[/i:1lyc2ptk“>-Lehre (Mesos…Mitte) von Aristoteles an, dass diese weniger mit eher negativ besetzter Mittelmäßigkeit (mediocritas), sondern eher mit […]

Kategorien
Archiv Archiv > Glück

Positives Denken

Fragmente eines interessanten Artikels zur Frage, wie man (unausweichlichen) Veränderungen erfolgreich begegnet: „Dass sich der gewohnte Gang in die Zukunft fortschreiben lässt, ist sehr unwahrscheinlich. Im überlegten Umgang mit dem Geld, in einer gesundheitsbewussten Lebensweise, in der Pflege von Kontakten, in der vorausschauenden Weiterbildung. Und vor allen Dingen im gezielten Bemühen, die immer weniger gegebene […]

Kategorien
Archiv Archiv > Glück

Meinung: Savoir-vivre

[img:15ydjkyr“[/img:15ydjkyr“>[/url:15ydjkyr“>Früher brauchte man Möglichkeiten, heute die Fähigkeit, mit den gegebenen Möglichkeiten sinnvoll umzugehen. Vergleiche hierzu: [b:15ydjkyr“>Savoir-vivre[/b:15ydjkyr“> „[Die“> Fähigkeit, das Leben zu genießen“ (leo.org[/url:15ydjkyr“>) [b:15ydjkyr“>Lebenskunst[/b:15ydjkyr“> „Das Spektrum an Vorstellungen zur Lebenskunst reicht von unbeschwertem Lebensgenuss, dem französischen [i:15ydjkyr“>Savoir-vivre[/i:15ydjkyr“>, über den gelassenen Umgang mit allen Anforderungen und Verwicklungen, die das Leben mit sich bringt, bis hin zu […]