Die wichtigsten Denker der Welt

"Inspiration" von William-Adolphe Bouguereau (1825-1905)Eine Onlinezeitung hat die derzeit 100 einflussreichsten Denker der Welt aufgelistet. Angeführt wird die Liste vom US-Politiker, Umweltschützer und Friedensnobelpreisträger Al Gore. Auf Platz 2 folgt der deutsche Philosoph und Soziologe Jürgen Habermas. Platz 3 belegt Peter Singer, ein australischer Philosoph und Ethiker. Unpersönlich betrachtet sind im Ranking die Philosophie und die USA besonders gut vertreten.

Das Ranking ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit des Schweizer Gottlieb Duttweiler Institute und dem Center for Collective Intelligence des Massachusetts Institute of Technology. Zur Datenerhebung wurden mittels einer Software die Häufigkeit und Relevanz der Nennungen von Personen in der englischsprachigen Internetwelt untersucht. Aktuelle Ereignisse im Untersuchungszeitraum konnten dabei natürlich die Nennung von Personen und somit das Ergebnis beeinflussen (man denke z.B. an den medienwirksamen Einsatz von Al Gore in Sachen Klimaschutz, v.a. durch die mit dem Oscar ausgezeichnete Dokumentation „Eine unbequeme Wahrheit“).

Beim Ranking wurden „Denker“ (Thought­-Leader) von „Machern“ getrennt und somit nur Personen berücksichtigt, die vor allem durch ihre Worte Einfluss ausüben, nicht durch Taten. Trotzdem haben es auch Unternehmer in die Rangliste geschafft, wie zum Beispiel Elon Musk, ein junger amerikanischer Unternehmer, der u.a. die private Raumfahrt erschwinglich machen möchte.

Da im Ranking nur ein Fünftel Frauen waren, hat die Zeitung zusätzlich eine Liste der 10 wichtigsten Denkerinnen erstellt. An 1. Stelle steht dabei Suzanna Arundhati Roy, eine indische Schriftstellerin, politische Aktivistin und Globalisierungskritikerin. An 2. Stelle folgt Martha Nussbaum, eine amerikanische Philosophin und Professorin für Rechtswissenschaften und Ethik an der University of Chicago. Beide sind auch unter den Top 20 der 100 einflussreichsten Denker der Welt.

02.02.2014
Die wichtigsten Denker der Welt