Kategorien
Archiv Archiv > USA

Chomsky zur Tötung Osama bin Ladens

[img:1hg5s0zu“[/img:1hg5s0zu“>“We might ask ourselves how we would be reacting if Iraqi commandos landed at George W. Bush’s compound, assassinated him, and dumped his body in the Atlantic. Uncontroversially, his crimes vastly exceed bin Laden’s…“ Was Noam Chomsky, „der international bekannteste Intellektuelle[/url:1hg5s0zu“> der Vereinigten Staaten“ (SZ[/url:1hg5s0zu“>) sonst noch zur Tötung Osama bin Ladens zu sagen hat, kann im US-Magazin Guernica[/url:1hg5s0zu“> gelesen werden.

Es erscheint nüchtern betrachtet jedenfalls verwunderlich, wenn tausende US-Amerikaner, die sich großteils als Christen bekennen[/url:1hg5s0zu“>, die gezielte Tötung eines Menschen wie einen sportlichen Sieg bejubeln[/url:1hg5s0zu“>. Denn schließlich widerspricht Mord, wie auch das Prinzip „Auge um Auge, Zahn um Zahn“, grundlegenden christlichen Werten[/url:1hg5s0zu“>.

Vergleiche:

Thema USA[/url:1hg5s0zu“>
Friedliches von Jesus[/url:1hg5s0zu“>
Auftragsmorde der USA[/url:1hg5s0zu“>
Radiosendung über „Intellektuelle“[/url:1hg5s0zu“>
Süddeutsche Zeitung zum Kommentar Chomskys[/url:1hg5s0zu“>
Obama bin Laden: eine satirische Betrachtung der „Mission Geronimo“[/url:1hg5s0zu“>

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

twelve − six =