Kategorien
Archiv Archiv > Gesundheit

Körperkontakt

[img:2jscz9af“[/img:2jscz9af“>“Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass angenehmer Körperkontakt, Berührungen und Massagen zu wichtigen physiologischen Veränderungen im Körper führen können. Zum einen senken sie den Spiegel des Stresshormons Cortisol und dämpfen das Stressnervensystem, den Sympathikus. Außerdem rufen Berührungen Wohlbefinden hervor indem sie die Ausschüttung des ‚Kuschelhormons‘ Oxytozin anregen.“ (Ein Facharzt für Physiologie in einem Zeitungsinterview[/url:2jscz9af“>)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

seven + nineteen =