Für die Ewigkeit

„Into Eternity – Für die Ewigkeit“ ist ein mehrfach ausgezeichnetes Filmdokument zur unheimlich unvorstellbar großen Problematik der Atommüllendlagerung, das dabei auch die philosophischen Implikationen andeutet. mehr dazu

„Die Menschheit existiert seit 50.000 Jahren. Atommüll ist 100.000 Jahre lang giftig.“ Aus dem Trailer zu „Into Eternity“

„Atomstrom erscheint nur deshalb sauber, weil der Schmutz und die Gefahren für unsere Kinder und zukünftige Generationen im Boden vergraben werden.“ Sigmar Gabriel

„Und schließlich gibt es ja noch die allmächtige Nuklearenergie. Die hartnäckige Weigerung sowohl der Götzenanbeter als auch der Wissenschaftler zuzugeben, dass die Nuklearenergie völlig unökonomisch ist, nie ökonomisch sein kann und außerdem irrsinnig gefährlich ist, zeigt nur, wie gut sie wissen, dass ihr ganzer Zirkus ohne sie nicht weitergehen kann.“ John Seymour

28.08.2013
Für die Ewigkeit