Kategorien
Archiv Archiv > Netztipps

Bilder online stellen und präsentieren

[img:3lnv5d4m“[/img:3lnv5d4m“>[/url:3lnv5d4m“>Kürzlich vom Urlaub zurückgekehrt, wollte ich meine Fotos online stellen und Freunden und Bekannten präsentieren. Da ich im Google auf die schnelle keine sehr nützlichen Informationen dazu fand, möchte ich diese hiermit nun, wo ich ein wenig informiert bin, zu liefern versuchen.

Ein sehr praktischer, kostenloser und bekannter Internetservice zum online stellen und präsentieren von Bildern ist [b:3lnv5d4m“>Flickr[/b:3lnv5d4m“>[/url:3lnv5d4m“>*

Vorteile:
[list:3lnv5d4m“>Einfaches Hochladen der Bilder: man kann ohne Installation eines Zusatzprogramms viele Bilder auf einmal hochladen (einfach im Bilder-Öffnen-Fenster mit Hilfe der Strg- oder Shift-Taste die hochzuladen gewünschten Bilder markieren[/list:u:3lnv5d4m“>[list:3lnv5d4m“>Man kann den Zugriff auf die Bilder selber regeln (entweder öffentlich oder nur Familienmitgliedern, Freunden oder gar niemandem zur Verfügung stellen)[/list:u:3lnv5d4m“>[list:3lnv5d4m“>Die Präsentation der Bilder ist sehr hübsch und bedienungsfreundlich: man kann die Bilder als Diashow anzeigen, den Hintergrund dieser selber gestalten, den Ablauf händisch oder automatisch machen, etc.[/list:u:3lnv5d4m“>[list:3lnv5d4m“>Die Bilder können kommentiert werden[/list:u:3lnv5d4m“>Nachteile:
[list:3lnv5d4m“>Kostenlos stehen max. 100mb Speicher pro Monat zur Verfügung[/list:u:3lnv5d4m“>[list:3lnv5d4m“>Die Bilder wurden bei mir unerklärlicherweise in verkehrter Reihenfolge hochgeladen, weshalb die Präsentation von rechts nach links betrachtet werden musste[/list:u:3lnv5d4m“>[list:3lnv5d4m“>Die Navigation im Programm ist nicht sehr benutzerfreundlich (z.B. fand ich die Bildpräsentation nicht sofort und auch das Versenden einer Bildpräsentation an Freunde und Bekannte, ohne sie gleichzeitig öffentlich zu machen, könnte einfacher sein[/list:u:3lnv5d4m“>[list:3lnv5d4m“>Es gibt keinen (guten) integrierten Service, um Abzüge der Bilder zu bestellen.[/list:u:3lnv5d4m“>
Auf einen anderen, sehr praktischen und sympathischen Service bin ich bereits vor einiger Zeit gestoßen, als ich Fotos in gedruckter Form per Post an meine Mutter übermitteln wollte. Es handelte sich um den Fotoservice [b:3lnv5d4m“>Snapfish[/b:3lnv5d4m“>[/url:3lnv5d4m“> von [i:3lnv5d4m“>HP[/i:3lnv5d4m“>. Mit diesem kann man Abzüge von Digitalfotos online bestellen und nach Hause geliefert bekommen, aber auch online gestellte Fotos öffentlich oder eingeschränkt präsentieren.

Vorteile gegenüber Flickr:
[list:3lnv5d4m“>Man kann auf sehr einfache Weise und sehr günstig Abzüge von Digitalfotos bestellen (auf Wunsch auch in Form eines Fotobuchs, einer Tasse, eines Polster, einer CD, usw.)[/list:u:3lnv5d4m“>[list:3lnv5d4m“>Die Anmeldung ist sehr einfach (bei Flickr muss man einen Yahoo-Account inkl. E-Mail-Adresse anlegen)[/list:u:3lnv5d4m“>[list:3lnv5d4m“>Der Speicherplatz ist unbegrenzt[/list:u:3lnv5d4m“>[list:3lnv5d4m“>Für neue Nutzer gibt es 40 Gratis-Abzüge[/list:u:3lnv5d4m“>Nachteile gegenüber Flickr:
[list:3lnv5d4m“>Die Präsentation der Fotos ist nicht so schön und fein wie bei Flickr[/list:u:3lnv5d4m“>[list:3lnv5d4m“>Weniger Community-Features als bei Flickr[/list:u:3lnv5d4m“>
Infostand Mai 2008.

[b:3lnv5d4m“>Nachtrag 2011:[/b:3lnv5d4m“>

* Eine sehr gute Alternative zu Flickr in Sachen online speichern, bearbeiten und optional teilen von Fotos stellt [b:3lnv5d4m“>Google Picasa[/b:3lnv5d4m“>[/url:3lnv5d4m“> dar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

six + six =