Manifest für ein gutes Leben

"Three reading women in a summer landscape (Tre läsande kvinnor i sommarlandskap)", Johan Krouthén (1858–1932)

Die folgenden Empfehlungen für ein lebenswertes Leben basieren auf Erfahrungen, die vielfach “auf den Schultern von Riesen” (“DenkerInnen” wie PhilosophInnen, SchriftstellerInnen, WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen, …) gemacht wurden

Vielleicht?

Foto: Geralt, Pixabay

Die immer wieder hörenswerte Radiosendung “Diagonal” hat sich diesmal den Problemen und Chancen der Individuen in einer Multioptionsgesellschaft und dabei Themen wie beispielsweise Prokrastination, “Sofa-Demonstranten” und Bindungsangst gewidmet. Also: Bad einlassen und “Vielleicht” anhören!

Langeweile

"Frau vor untergehender Sonne" (Caspar David Friedrich, 1774–1840)

„Für den Denker und für alle empfindsamen Geister ist Langeweile jene unangenehme ‘Windstille’ der Seele, welche der glücklichen Fahrt und den lustigen Winden vorangeht.“ Friedrich Nietzsche

Wille statt Reue

"Ophelia" von John William Waterhouse (1889)

“Deine Reue sei lebendiger Wille, fester Vorsatz. Begangene Fehler zu betrauern ist zu nichts nütze.” August von Platen, 1796-1835

Das ewige Leben

Nora von Waldstätten und Josef Hader in "Das ewige Leben"

Eine weitere hochspannende, tragisch-komische Verfilmung eines Wolf Haas Romans über mehr als kriminelle Machenschaften in der österreichischen Provinz. Mit einem eindrucksvollen und bewegenden Auftritt von zwei der wohl österreichischsten Schauspieler in den Hauptrollen: Josef Hader und Tobias Moretti. Sehenswert sind…