Ausgewählte Nachrichten

Bedrohte Naturvölker

"Men painted with red and black vegetable dye watch the Brazilian government plane" © Gleison Miranda/FUNAI/SurvivalJa, es gibt sie noch: Naturvölker, die kaum oder gar keinen Kontakt zur “Außenwelt” hatten (wo?). Auch wenn dies manche Interessensgruppen wie Politiker, Unternehmer oder Großgrundbesitzer leugnen, weil sie beispielsweise einen Staudamm bauen, Regenwald abholzen oder Landwirtschaft im großen Stil betreiben wollen.

Für einen guten Schlaf

"Nudo" von Vito d’Ancona (1825-1884)“Drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten des Lebens zu tragen: Die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen.” Immanuel Kant

9 Tipps für einen guten Schlaf:

1. Routinen für den Abend entwickeln und einhalten
2. Sorgen für morgen niederschreiben
3. Sex haben
4. Zeit mit Familie und Freunden verbringen
5. Positiv an morgen denken
6. Offline gehen
7. Freizeitaktivitäten zum Vorfreuen planen
8. Lesen
9. Zur Ruhe kommen, z.B. mit Tee oder gedimmtem Licht

Anfangen!

"Seascape", Öl auf Leinwand, Unbekannter Maler (Sammlung des Murmansk Regional Museum of Art, 19. Jhdt.)“Aus kleinem Anfang entspringen alle Dinge.” Marcus Tullius Cicero

“Egal wie weit der Weg ist, man muss den ersten Schritt tun.” Mao Tse-tung

“Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen.” Aristoteles

“Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende.” Demokrit

Kinder

"Mädchen auf einer Blumenwiese" von Gottfried Hofer (1858–1932)Schöne Zitate zum Nachdenken über den Wert von Kindern:

“Drei Dinge sind aus dem Paradies geblieben: Sterne, Blumen und Kinder.” Dante (1265-1321)

“Kinder sind besonders deswegen liebenswert, weil sie immer in der Gegenwart leben.” Leo Tolstoi (1828-1910)

“In den Kindern erlebt man sein eigenes Leben noch einmal, und erst jetzt versteht man es ganz.” Søren Kierkegaard