Kokain

Benutzeravatar
Redaktion
Site Admin
Beiträge: 1021
Registriert: 18.01.2007, 23:36
Kontaktdaten:

Kokain

Beitragvon Redaktion » 02.10.2011, 23:55

{L_IMAGE}Ein humorvoller Skandalroman aus den 1920er Jahren vom italienischen Autor "Pitigrilli" (Pseudonym von Dino Segre).

"In seinem mehrfach verbotenen Roman erzählt der italienische Skandal-Autor der zwanziger Jahre die Geschichte eines jungen Journalisten, der auf der Suche nach Reportagen für seine sensationsgierigen Leser immer tiefer in den Strudel dekadenter Abenteuer gerät. ..." (Aus der Buchbeschreibung des Rowohlt Verlags)

Ein paar Auszüge:

"Im Ausland kann man nicht ohne eine Geliebte leben. Wenn es nicht gelingt, sich eine zu verschaffen, ist man gezwungen, nach einem Monat in die Heimat zurückzukehren. Es muß eine Frau sein, um derentwillen du die Heimat vergißt, deinen Aufenthaltsort wechselst und deine Nationalität verleugnest." (1. Kapitel von "Kokain")

"Die Frau ist ein Kristallprisma, durch das man die Dinge betrachten muß, um sie schön zu finden." (1. Kapitel von "Kokain")

"Ist das alles?' fragte Tito Arnaudi den Kellner-Freund, nachdem sie die berühmtesten und charakteristischsten Vergnügungsorte [des Montmartre] aufgesucht hatten. - 'Ich gestehe dir, dass mir das Quartier Latin und Montparnasse erheblich interessanter erscheinen; hier geben die Leute vor, sich zu amüsieren, dort geben sie vor, nachdenklich zu sein; zwischen beiden ziehe ich die falschen Denker vor, weil sie weniger geräuschvoll sind." (1. Kapitel von "Kokain")

Lob der Mittelmäßigkeit im 2. Kapitel

Weitere Infos und Bestellmöglichkeit



Zurück zu „Buchtipps“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste