George Bernard Shaw meint

…zu guten Vorsätzen:

„Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert, nicht mit schlechten.“

„Die sieben Todsünden haben in der Welt nicht so viel Böses angerichtet wie die sieben Todtugenden.“

…zum Thema Selbstbewusstsein:

„Ich zitiere mich oft selber. Ich finde es bringt Attraktivität in das Gespräch.“

…zum Fortschritt:

„Ihr aber seht und sagt: Warum? Aber ich träume und sage: Warum nicht?“

„Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg.“

…zu wahrem Intellekt:

„Die Weisheit eines Menschen misst man nicht nach seinen Erfahrungen, sondern nach seiner Fähigkeit, Erfahrungen zu machen.“

„Hohe Bildung kann man dadurch beweisen, dass man die kompliziertesten Dinge auf einfache Art zu erläutern versteht.“

…zur Liebe:

„Wenn du damit beginnst, dich denen aufzuopfern, die du liebst, wirst du damit enden, die zu hassen, denen du dich aufgeopfert hast.“

„Liebe auf dem ersten Blick ist ungefähr so zuverlässig wie Diagnose auf den ersten Händedruck.“

„Liebe ist die einzige Sklaverei, die als Vergnügen empfunden wird.“

…zu Boshaftigkeit:

„Das größte Übel, das wir unseren Mitmenschen antun können, ist nicht, sie zu hassen, sondern ihnen gegenüber gleichgültig zu sein. Das ist absolute Unmenschlichkeit.“

…zu Rebellen:

„Alle, die wirklich Bedeutendes im Leben vollbringen, sind in ihren Anfängen Umstürzler gewesen.“

…zum Glauben:

„Der Glaube eines Menschen kann durch kein Glaubensbekenntnis, sondern nur durch die Beweggründe seiner gewöhnlichen Handlungen festgestellt werden.“

…zur Todesstrafe:

„Der Mord auf dem Schafott ist die ärgste Form des Mordes, weil er dort mit der Zustimmung der Gesellschaft vollbracht wird.“

…zum Glück:

„Es gibt zwei Sorten von unglücklichen Menschen: solche, denen ihr Herzenswunsch all ihr Leben lang nicht in Erfüllung geht, und solche, denen er in Erfüllung geht. Die ersteren sind immerhin noch die Glücklicheren von beiden.“

„Es ist nicht schwer, Menschen zu finden, die mit 60 Jahren zehnmal so reich sind, als sie es mit 20 waren. Aber nicht einer von ihnen behauptet, er sei zehnmal so glücklich.“

…zu Reichtum:

„Zu haben was man will ist Reichtum, es aber ohne Reichtum tun, ist Kraft.“

„Geld: ein Mittel, um alles zu haben bis auf einen aufrichtigen Freund, eine uneigennützige Geliebte und eine gute Gesundheit.“

…zum Mensch:

„Der Mensch ist das einzige Lebewesen, das von sich eine schlechte Meinung hat.“

…zur Wahrheit:

„Die Strafe des Lügners ist nicht, dass ihm niemand mehr glaubt, sondern dass er selbst niemandem mehr glauben kann.“

…zum Alter:

„Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft.“

Alle ausgewählten Zitate: George Bernard Shaw, irischer Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger

21.04.2012
George Bernard Shaw meint