Artikel zum Thema Weltuntergang

DIE DENKER

Konstruktiver Journalismus

Kamerafokus (Bild: Meditations, Pixabay)

Medien haben oft einen negativen Bias und können damit ein negatives Weltbild fördern. Der relativ neue Ansatz des „Konstruktiven Journalismus“ zielt demgegenüber darauf ab, positive Aspekte und Lösungsansätze stärker in den Vordergrund zu rücken.

Medien fördern negatives Weltbild

"Human Contentments" von Edgard Farasyn (1858 – 1938)

Zeitungen und Nachrichtensendungen berichten anteilsmäßig deutlich mehr über negative Ereignisse und Entwicklungen als über positive. Statistiken dazu sind nicht leicht auffindbar, doch hier ein paar qualifizierte Einschätzungen des negativen Bias in der Medienberichterstattung, den man auch leicht selbst untersuchen könnte

Stichwort Weltuntergang

Darstellung eines Einschlags eines Asteroiden mit 1000 km Durchmesser auf die Erde (NASA)

Die meist sehr interessante und angenehm geistreiche Ö1 Radiosendung „Diagonal“ handelte gestern vom Weltuntergang. „Endlich Weltuntergang! Die Lust an der Apokalypse“ kann noch bis 19.05.12 kostenlos online nachgehört werden (einfach auf den Play-Button neben dem Titel klicken). Wir empfehlen dazu…