DIE DENKER

Fremdsprachen erweitern den Horizont

In einer Fremdsprache zu denken fördert den Weitblick und in der Folge rationalere Entscheidungen, was sich langfristig positiv auswirken könnte. Das behaupten Forscher der University of Chicago mit ihrer Studie „The Foreign Language Effect: Thinking in a Foreign Tongue Reduces Decision Biases“. Die Beweisgrundlage ist zwar rein experimentell, aber jeder, der einmal eine Fremdsprache gelernt hat, wird bemerkt haben, dass das Erlernen einer fremden Sprache und somit neuer Wörter, Bezeichnungen, Redensarten, das nähere Kennenlernen von Menschen in fremden Ländern, u.ä. nicht nur die Perspektive erweitert, sondern auch neue Perspektiven hinzufügt.

“Jede neue Sprache ist wie ein offenes Fenster, das einen neuen Ausblick auf die Welt eröffnet und die Lebensauffassung weitet.“ (Frank Harris, 1856-1931, irisch-englischer Schriftsteller und Publizist)

08.06.2012